Einen eigenen Instagram Story Filter erstellen

Eine Anleitung für Deinen eigenen Instagram Filter

In diesem Blog Post erklären wir Dir, wie Du Deinen eigenen Instagram, beziehungsweise Facebook Story Filter erstellen kannst. Alle Schritte kannst Du Dir in unserem Instagram TV Video auf unserem Instagram Account anschauen.

Michael Wendler Filter geht viral und erhöht die Reichweite auf Instagram massiv

Warum wollen wir das erklären? Wir wollen Dir die Angst nehmen vor dem Erstellen eines eigenen Filters, da es einfacher ist, als Du denkst. Zusätzlich können Filter viral gehen, wie ein Michael Wendler Filter von dem Instagram-Account GIF-2-ME derzeit beweist. Dieser Filter wurde von Promis, wie Oliver Pocher und seiner Frau verbreitet und konnte somit das Instagram Wachstum von GIF-2-Me beschleunigen.

Das Spark AR Hub von Facebook und Filter-Templates

Spark AR Hub Interface

Alles was Du benötigst, um einen Instagram/Facebook Story Filter zu erstellen ist das Spark AR Hub von Facebook. Sobald Du das Programm heruntergeladen und geöffnet hast, kannst Du verschiedene Vorlagen auswählen. Diese „Templates“ geben Dir die Möglichkeit in kurzer Zeit und mit wenigen Klicks Deinen individuellen Filter zu erstellen.

Instagram Filter erstellen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

In jeder Vorlage zeigt Dir Facebook genau, wie Du vorgehen musst. Einer der einfachsten Filter ist der veränderte Hintergrund. Alles, was Du für diesen Filter benötigst, ist eine neue Hintergrunddatei. Mit Canva, oder anderen Grafikprogrammen, erstellst Du eine Hintergrundvorlage im Instagram Storyformat (9:16-Format /1080 x 608 Pixel) und speicherst sie als .png oder .jpeg Datei. Sobald Du das „background“ Template ausgewählt hast, öffnet sich die Benutzeroberfläche, die auf den ersten Blick sehr komplex aussieht. Für Dich ist lediglich der Bereich „Assets“ wichtig. Dort findest Du die Datei, die Du ändern musst und direkt eine Handlungsanweisung von Facebook.

Spark AR Hub Interface
Spark AR Hub Interface

Schritt 1: Einen neuen Hintergrund einfügen

Mit einem Rechtsklick auf die „replaceme“ Datei klicken, „replace me“ auswählen, Deinen eigenen Hintergrund hinzufügen und schon ist der Filter fertig.

Spark AR Hub Interface
Spark AR Hub Interface

Schritt 2: Story Filter testen und hochladen

Unten links findest Du die Test und Upload Funktion, mit der Dein Filter im Spark AR Hub hochgeladen wird. Wenn Du Deinen Filter testen willst, kannst Du einen Link generieren, der auf Deinem Handy sofort die Instagram Story Funktion mit Deinem Filter öffnet.

Spark AR Hub Interface
Spark AR Hub Interface

Schritt 3: Filter im Spark AR Hub editieren

Sobald sich das Spark AR Hub geöffnet hat, kannst Du:

  • Deinem Filter einen Namen geben
  • die passenden Kategorien auswählen
  • die veröffentlichen Plattformen aussuchen
  • bis zu 20 Keywords angeben, unter denen Dein Filter gefunden werden kann
  • das Veröffentlichungsdatum festlegen
Spark AR Hub Interface

Schritt 4: Vorschau Video und Filter einreichen

Um Deinen Filter für die Überprüfung einzureichen, musst Du ein kurzes Vorschauvideo aufnehmen, welches nach der Veröffentlichung auch auf der Effektseite von Deinem Instagram Account zu sehen ist. Dieses Video kannst Du direkt in der Instagram App aufnehmen, in dem Du den Test Link nutzt (siehe Bild 7). Abschließend beschreibst Du für die Überprüfung wie Dein Effekt funktioniert und schon kannst Du den Filter zur Überprüfung einreichen.

Überprüfungsdauer und Richtlinienverstöße

Erfahrungsgemäß werden einfache Filter sehr schnell überprüft und genehmigt. Vor dem Erstellen des Filters solltest Du die Richtlinien durchlesen, damit kein Richtlinienverstoß passiert. Sollte dennoch ein Verstoß festgestellt werden, kannst Du den Filter beliebig oft neu einreichen. Dein Filter ist fertig und genehmigt? Schick uns gerne Deinen Filter und wir probieren ihn aus!

Wie Du siehst, ist es ganz einfach einen eigenen Filter zu erstellen. Du hast dennoch offene Fragen? Kontaktiere uns oder melde Dich bei uns auf Instagram!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.