Vom Home-Office ins Wohlfühlbüro

Die Suche nach unserem Büro

Im Februar starteten wir unsere Suche nach passenden Büroräumen. Um ein besseres Gefühl für den aktuellen Markt zu bekommen, haben wir uns drei bis vier Büros angeschaut. Das vierte Büro war es dann!!! Der Traum aller Träume war da, wir waren verliebt. Schön groß, hell und mit Klimaanlage. 🙂 

Gut es war vorher eine Zahnarztpraxis, da waren Wasseranschlüsse im Boden, aber wir wollten dieses Büro haben! Kurzum hat Lisett sich mit dem Vermieter in Verbindung gesetzt und alle notwendigen Details besprochen. Der Boden musste neu verlegt werden und Malerarbeiten standen auf dem Programm. Außerdem waren Elektrikerarbeiten nötig. Noch immer lagen Kabel herum und das Licht in manchen Räumen ging nicht – wie das immer so ist. Nüchternheit machte sich breit.

Endlich: Schlüsselübergabe fürs neues Büro

Dann kam der Tag aller Tage: die Übergabe vom Büro. Wir bekamen die Schlüssel und freuten uns. Nun konnten auch endlich die Malerarbeiten starten.

Noch am selben Abend bzw. einen Tag danach haben wir mit lieben Helferleins die Küchenmöbel in das neue Büro gebracht. Diese hatten wir von einer lieben Freundin bekommen. 

Zwei Freunde haben versucht die Räumlichkeiten in kürzester Zeit zu einem ansehnlichen Büro zu gestalten, sodass wir im Mai endlich einziehen können. 

Ja und wie sollte es anders sein: Irgendwann schauten wir uns dann auch mal die Toiletten an (was wir leider bei der Besichtigung wirklich vergessen hatten). Wir mussten dann feststellen, dass diese extrem ekelhaft aussahen und wir die Toiletten definitiv ersetzen müssen. Denn leider hat auch die “chemische Keule” nicht funktioniert. Wir haben sie nicht annähernd sauber bekommen.

Doch nach einigen Wochen war das Büro fast fertig. Also haben wir kurzerhand beschlossen, dass wir endlich einziehen können.

Wir waren schon alle ganz aufgeregt! Lisett und Andrea haben angefangen Möbel ins Büro zu fahren und eine große Bestellung beim berühmten schwedischen Möbelhaus wurde aufgegeben. Denn besonders für die Küche haben wir einiges benötigt: Über Gläser und Teller bis hin zum XXL-Küchentisch mit Bank und schönen Stühlen, wo es sich echt wunderbar sitzen lässt. Höhenverstellbare Schreibtische kamen auch noch dazu – schön rückenfreundlich :).

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Lisett am Tisch im Büro
Julia und Kathleen mit Hund Milo auf einer Hängematte sitzend

Einzug - Anfang Juni

Endlich kam der erste Tag im Büro. Doch natürlich lief auch an diesem Tag nicht alles reibungslos: So mussten wir leider feststellen, dass im gesamten Büro nur VIER Steckdosen funktionierten! Glaubt uns, wir haben weitaus mehr  🙂 . Aber wir wären nicht die Ads on, wenn wir uns davon abschrecken lassen würden. Wozu gibt es Verlängerungskabel! 

Lisett hat natürlich direkt dem Vermieter eine E-Mail geschrieben, denn der Elektriker war schon da gewesen. Doch praktisch hat er anscheinend nicht wirklich was gemacht. Bis heute warten wir darauf, dass jemand kommt und die nötigen Arbeiten vornimmt. Aber am Arbeiten hindert uns das nicht.

Am 04.06.2021 waren dann alle im Büro und schauten – nach vielen Videos und Fotos – die Räumlichkeiten nun endlich live an. Ach ja, das war ein schöner Tag. Wir haben alle gemeinsam im großen Eingangsbüro gesessen und zusammen gearbeitet. Im Anschluss gab es noch eine große Pizzabestellung.

Das neue Büro - ein Ort zum Arbeiten und Wohlfühlen

Es ist ein toller Platz geworden, an dem wir uns alle wohlfühlen. Wir kommen gerne ins Büro und freuen uns, dass wir uns nun auch wieder persönlich austauschen können. Besonders genießen wir es in der Küche zu sitzen, mit allen Kolleg:innen an dem großen Tisch: egal, ob wir unser Mittagessen genießen oder Meetings abhalten. Wir sitzen alle beisammen und reden einfach über alles, egal ob beruflich oder privat. Traumhaft nach den vielen Stunden im Home Office und diversen Calls durch Corona!

Wir haben hier noch so viel vor, z. B. kommt in einem Büro noch ein Baum – ein learning tree – an die Wand. Die künstlerischen Aspekte übernimmt Lisett, da hat sie Lust drauf und kann sich kreativ ausleben. 

Ein bissel chaotisch sieht es immer noch aus und Kaffee- und Teemaschine stehen noch im Eingangsbereich auf einem Tisch, da die Küche noch nicht ganz fertiggestellt ist. Aber hey, wir haben einen Traum von Kühlschrank, denn die liebe Lisett hat einen Side-by-Side Kühlschrank für das Büro gekauft. Und was meint Ihr? Was steht wohl hauptsächlich in diesem guten Stück? Richtig: viel Milch – diverse Sorten von Hafer- über Mandeldrink bis hin zu laktosefrei – und natürlich alkoholfreier Sekt. Wenn die Tage wieder heißer werden, steht Eis zum Abkühlen ganz oben auf unserer Einkaufsliste.

Wie es in unserem wunderschönen Büro weitergeht, berichten wir euch natürlich gerne. Ihr dürft in jedem Fall gespannt sein auf viele tolle Sachen.

Machts gut, bis bald,

euer Ads on Team

Personen sitzen einem Tisch zusammen

Kommste rum uffn Käffchen?

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden